Folge 30 – Lerne dich selbst zu führen!

Er hat unsere Podcast- und etliche Sportrekorde gebrochen: Matthias Berg sprach im Talk #24 über Barrierefreiheit im Kopf.

Der Paralympionike hat aber noch einiges mehr zu erzählen, das wollen wir Ihnen nicht vorenthalten: „Bevor du nicht Selbstführung kannst und kennst, brauchst du gar nicht darüber nachzudenken, andere Menschen zu führen.“

Im Souveräntitätstalk gibt er unter anderem Tipps,

  • wie man sich selbst kennenlernt und führt,
  • wie man die eigenen Ziele ins soziale Umfeld einpasst und
  • wie auch junge Talente richtig gute Führungskräfte werden können.

Dafür schöpft Matthias Berg aus seiner eigenen Erfahrung als Vorgesetzter, Coach und Führungskräfteentwickler.

Hören Sie rein, wie auch Sie Ihr Führungspotential am besten ausbauen können, denn: „Es gibt nicht den einen richtigen Führungsstil.“

 

 

Folge 29 – Laufen für die eigene und andere Seelen!

„Du musst in Bewegung kommen, um etwas zu bewegen.“

Das sagt Tobias Breer, Geistlicher und weithin bekannt als der Marathon-Pater.

Er sammelte durch Sponsorenläufe bereits über 1,5 Millionen Euro für Kinder, Jugendliche oder Obdachlose, etwa für Familienkoch- oder Schwimmkurse. Darüber hinaus coacht er auch Führungskräfte und Manager für mehr Energie, Achtsamkeit und Inspiration.

Die Kraft und Ideen dafür holt sich Tobias Breer aus seinen Marathons und Ultraläufen.

„Ich führe ständig das Gespräch mit Gott, wenn ich laufe. Gerade aus dem Vaterunser ziehe ich enorm viel Kraft. Das empfehle ich jedem, einmal auszuprobieren.“

Natürlich gibt der Pater im Talk mit Souveränitäts-Coach Theo Bergauer noch weitere, auch weltliche Tipps, wie man sich selbst stärkt, motiviert und achtsam mit sich selbst umgeht.

Lassen Sie sich von ihm bewegen.

 

Folge 28 – Die Harmonie von Musik und Führung!

„In der Musik müssen wir schauen, dass wir nicht auseinanderbrechen, sondern eine Einheit bilden“, sagt Franz Pelzer.

„Denn jeder tickt anders.“

Der Musiker ist Führungskraft mit musikalischer Herangehensweise. Bei der Entwicklung von Teams führt er Takt, Rhythmus und Spaß an den Führungsinstrumenten ein.

Unternehmenscoach Jutta Pelzer sagt: „Um Potentiale zu entdecken, muss ich auf den einzelnen Menschen eingehen und einen Führungsstil entwickeln – mich zurücknehmen und auf mein Gegenüber achten.“

Souveränitätscoach Theo Bergauer gibt in diesem Podcast zudem Tipps, wie Teamleader es vermeiden, schlechte Dirigenten zu sein und in Monotonie zu verfallen.

Hören Sie rein und entdecken Sie die Harmonie von Musik und Führung auch für Ihre Teams.

 

Folge 27 – Verantwortung für den Erfolg übernehmen!

„Meine Aufgabe ist es ja nicht nur Francesco Friedrich* vorzubereiten, sondern ich muss für alle Mannschaften eine optimale Vorbereitung treffen“, sagt Bundes- und Cheftrainer im Bobsport René Spies.

Dabei entstehen Konflikte, Spannungsfelder und Führungsbedarf. Er hat eine große Verantwortung im nationalen Bobsport, muss das Team weiterentwickeln und auch unpopuläre Entscheidungen treffen.

René Spies erzählt in dieser Podcastfolge, wer alles an ihm zerrt, wie er damit umgeht und wieso er es vermeidet, Talente zu schnell nach oben zu pushen.

Zudem gibt Souveränitätscoach Theo Bergauer bergisch gute Tipps, um Konflikte nachhaltig zu lösen und wie man es im Job von der Reserve ins Team schafft.

Hören Sie rein, welche Parallelen es zwischen ihrer eigenen Mannschaft und dem Führen des nationalen Bobteams gibt.

 

Folge 26 – Energieboost durch werteorientierte Talentförderung!

„Menschen anzufixen und sie mit Empathie und Begeisterung zu begleiten – das ist mein Talent!“, sagt Gerald Singer.

Der Geschäftsführer von Sim.Learn steht für Förderung und Empowerment von Leistungsträgern in Unternehmen.

Wer zu ihm kommt, soll erkennen, was er gut kann und was gleichzeitig zu seinen Werten passt – Faszination weckt, anstatt Energie zu kosten.

„Ich erlebe einen drastischen Wandel im Wertesystem der aktuellen Generation von Leistungsträgern“, so Gerald Singer.

Wie er es schafft, Talente und ihre Arbeitgeber zu mehr Flexibilität, Eigenverantwortung und Sinnstiftung zu führen, erzählt er im Souveränitätstalk mit Coach Theo Bergauer.

Sein Credo: Wir müssen uns ständig weiterentwickeln.

Hören Sie in diesen 30 Minuten, wie auch Sie sich und Ihre Talente weiterentwickeln können.

Folge 25 – Den Durchbruch mit Kreativität schaffen!

„Es gab bei uns zu Hause nichts, was unmöglich war“, erzählt Fotograf Eberhard Schuy.

Deshalb kenne er keine gedanklichen Grenzen, sondern tue immer den nötigen Schritt nach vorne.

  • Wie geht das?
  • Wie kann er seine Kreativität und seine Wünsche so filtern, dass er mutig den eigenen Weg einschlägt – und damit alte Gewohnheiten durchbricht?

Eberhard Schuy berichtet im Talk mit Souveränitätscoach Theo Bergauer, wie er aus dem Trott ausbricht, warum er sein Bewusstsein ins Unterbewusstsein schickt, was er an der Kombination von Ratlosigkeit und Vertrauen schätzt, warum er „neusüchtig“ ist und sich auch mit einem eigenen Patent in die Automobilindustrie wagt.

Hören Sie rein, wenn auch Sie Ihre Kreativität souverän nutzen lernen wollen.

Folge 24 – Barrierefreiheit im Kopf!

„Barrierefreiheit beginnt in den Köpfen“, sagt Paralympionike Matthias Berg.

Das trifft auf die Begegnung mit Menschen mit Behinderung zu – aber auch auf die eigenen Schranken, die wir uns selbst setzen.

Matthias Berg hat sich viele Wege erarbeitet, wie er seine eigenen Grenzen und die zu anderen Menschen überwindet.

Im Talk mit Souveränitäts-Coach Theo Bergauer gibt der Mehrfachsportler, Hornist und Jurist, der sich selbst mit viel Humor als dreifach behindert bezeichnet (rote Haare, kurze Arme und des Schwäbischen nicht mächtig), praktische Tipps:

„Wenn du willst, dass es dir besser geht, musst du selber deinen Teil dazu beitragen.“

Sei es ein Lächeln im richtigen Moment, sich selbst aus der Opferrolle herauszuheben oder Grundentscheidungen zu treffen – hören Sie rein in diesen sympathischen Talk mit einem souveränen Macher.

Folge 23 – Wir sprechen über Geld und Unabhängigkeit!

„Der entspannte Ruhestand im Garten ist gar nicht so sicher, wenn ich einfach nur in die Rentenkasse einzahle. Man braucht nicht viel Geld, um anzufangen, aber man sollte anfangen.“ Margarethe Honisch ist Expertin für Finanzen – aber nicht schon immer, sondern auf Eigeninitiative.

Ihr Wissen gibt sie in Seminaren vor allem an Frauen weiter – damit diese ihre Vermögensverwaltung selbst in die Hand nehmen und unabhängig sind.

Denn: „Geld allein macht nicht glücklich, aber Geldmangel macht sehr unglücklich.“

Im Gespräch mit Coach Theo Bergauer erzählt Margarethe Honisch, wie Frauen souverän agieren statt reagieren und so der Altersarmut vorbeugen können.

„Die Banken tun ja immer so, als wäre alles so geheimnisvoll und verwoben, dabei ist es eigentlich gar nicht kompliziert.“

Hören Sie rein, wie auch Sie den Start schaffen und ganz einfach souverän in Ihrer Geldanlage werden können.

Buchtipp: EASY MONEY

Folge 22 – Zutaten für den Teamerfolg!

Verderben viele Köche, denn wirklich den Brei?

„Nein“, sagt Sternekoch Nelson Müller, „viele Köche sind verdorben durch ihren Brei.“

Nelson selbst liebt Menschen, nachhaltige Lebensmittel und das Kochen.

  • Wie findet er junges Gemüse für sein Team?
  • Warum ist ihm die Persönlichkeit bei seinen Angestellten wichtiger als der Werdegang?
  • Welche Geschmacksexplosionen innerhalb eines Teams fördert er gerne, welche Eigenarten kann er in seiner Küchencrew nicht brauchen?

 

„Der Gast spürt, ob sich das Team versteht.“ Davon ist Nelson Müller überzeugt – ebenso wie von seinen neuen unternehmerischen Vorhaben sowie der Wichtigkeit einer gesunden Ernährung.

Hören Sie in seinem Talk mit Souveränitätscoach Theo Bergauer, welche Parallelen Küchen und Unternehmen haben, wie ähnlich sich Gäste und Kunden sind und welche Tipps fürs Team und das eigene Leben auch Sie im Obstkorb haben sollten.

 

Folge 21 – Loslassen für den Nachfolger!

„Wenn man loslässt, dann sollte man auch loslassen“, sagt Unternehmer Norbert Samhammer, der 1988 die Verpackungsfirma seines Vaters übernommen und 30 Jahre später als IT-Unternehmen mit 800 Mitarbeitern selbst übergeben hat.

Das Vertrauen in den Nachfolger und seine Veränderungen zu haben, sei essenziell.

  • Doch wie kann das funktionieren?
  • Wie kann die nächste Generation sich und die Firma strategisch weiterentwickeln? Dazu gehört es auch, mal auf die Nase zu fallen.

„Man hat aber natürlich daraus gelernt, wenn man gut reflektiert und eine 360-Grad-Betrachtung macht. Die Devise ist: hinschauen und nicht wegschauen!“

Diese und weitere Tipps gibt Norbert Samhammer im Souveränitäts-Talk mit Theo Bergauer.

Holen Sie sich diese Erfahrungswerte aus 30 Jahren Selbstständigkeit.

Folge 20 – Wie ein Gespräch ein gutes wird!

„Es hat mich einfach genervt, dass mir die richtigen Worte immer zu spät eingefallen sind.“  Das sagt ausgerechnet Radiomoderator Thorsten Otto.

Er berichtet im Souveränitäts-Talk mit Theo Bergauer, wie er an seinem Sprachvermögen arbeitete. Sportlicher Ehrgeiz, Interesse am Menschen, Leidenschaft leben, Vertrauen fassen und loslassen können – das alles waren seine Disziplinen, die ihn zu „Mensch Otto“ bei Bayern 3 und schließlich auf „Die Blaue Couch“ bei Bayern 1 führten.

Als eine Frage der Routine bezeichnet Thorsten Otto die Gesprächsführung. Im Talk entlockt Theo Bergauer ihm dafür seine Souveränitätstipps, so wie: „Schau, dass dein Gegenüber glänzt, dann glänzt auch du selbst.“

Hören Sie rein, damit beim nächsten Mal auch Sie immer die richtigen Worte finden.

Folge 19 – Teams legendär führen!

Rekordhalter, Olympiasieger, Bobfahrer-Legende: Francesco Friedrichs Biografie macht sprachlos.

Die ideale Gelegenheit, um ihm im Talk mit seinem Souveränitätscoach Theo Bergauer zu lauschen:

Wie bleibt er stets in Führung?
Welche Tipps gibt er Chefs in Unternehmen?
Wie bringen ihn seine Visionen weiter?
Welche Rolle spielt der Ehrgeiz, wenn Talent da ist?

„Wir kämpfen uns als Team durch jede Woche – egal wie die Bedingungen sind.“

Mit diesem Motto ist Francesco das Vorbild seiner Mannschaft. Er gibt immer sein Bestes, damit sein Team das Beste für ihn gibt.

Hören Sie im Podcast, was jeder Chef, Abteilungsleiter und Geschäftsführer vom Bobweltmeister lernen kann.

Folge 18 – Vom Atmen und Begeistern!

 „In der eigenen Ruhe liegt die Kraft – gerade, wenn es mal nicht funktioniert“, sagt Kirstin Keller, Head of Marketing bei Pizza Hut und Atempädagogin.

Einen Schritt zurücktreten, bewusst in sich hineinatmen und hineinhören – das sind Techniken für Souveränität in Alltag und Beruf.

Kirstin Keller berichtet im Podcast mit Souveränitätscoach Theo Bergauer, wie sie sich durch die richtigen Atemtechniken persönlich und
beruflich weiterentwickelt hat. „Das ist eine lebenslange Arbeit.“

Standhaft sein, seine Meinung vertreten, neue Ideen finden und seine Stimme auch bei Aufregung ruhig halten – alles durch das richtige Atmen?

Dafür steht Kirstin Keller und überzeugt in Coachings, Videos und Kursen auch andere davon.

Hören Sie rein, wie Sie auch Ihren Atem bewusst lenken lernen und dadurch souveräner werden.

Folge 17 – Abenteuer Auszeit!

Peter Krinninger spricht mit mir im neuen Souveränitäts-Podcast über das Abenteuer Auszeit – in seinem Fall: 444 Tage mit dem Rad um die Welt.

Er hat viel zu erzählen: Mehrere Ausbildungen, Fotograf, Skilehrer, Motivationscoach – und Weltreisender.

Was er erlebt hat, „geht auf keine Kuhhaut.“

Er sucht und liebt die Abenteuer – aber wann macht er das alles und wann ist da auch mal Zeit für eine Auszeit zum Krafttanken?

  • Wie schaffen Sie es, sich Zeit für eine Auszeit zu nehmen?
  • Zeit für sich selbst und eine mutige Idee zu haben?
  • Wie schaffen Sie es, dabei nicht einsam zu sein, aber auch Zeiten mit sich allein zu nutzen?
  • Wie helfen Ihnen Souveränitätstechniken auch in schwierigen Corona-Zeiten?

Souveränitätscoach Theo Bergauer und sein Gast Peter Krinninger geben Ihnen praktische Tipps.

 

Folge 16 – Ein jeden Tag von Glück erfülltes Leben!

„Ich leide heute noch an einer Multineugier – und ich lache auch so gern.“
  • Hilft der Humor hr3-Radiomoderator und Coach Tobias Kämmerer bei seiner Schlagfertigkeit?
  • Beziehungsweise warum nennt er das lieber „neugierige Reaktionsbereitschaft“?
  • Wie wurde er so souverän?
Wie behält er sich diese Souveränität auch in Situationen bei, wo er sich denkt: „Hier besteht die Möglichkeit, dass du es versaust.“ Oder, wo ihm jemand ans Bein pinkelt?
Vielleicht liegt es daran: „Was ich arbeite, macht mir einfach riesig Spaß!“
Davon erzählt Tobias Kämmerer im TALK mit Souveränitätscoach Theo Bergauer.
Entscheiden Sie, ob seine Strategien auch etwas für Sie sind – in jedem Fall kriegen Sie beim Anschauen ein dickes Grinsen ins Gesicht.

 

Folge 15 – Menschen mitnehmen zur Veränderung!

„Wir müssen Menschen mitnehmen bei der Veränderung. Das ist unsere Aufgabe.“
Dr. Benjamin Zeitler ist der Betreiber vom Innovationszentrum Werkbank 32 in Mittweida, wo Digitalisierung, neue Geschäftsmodelle, Start Ups und Change Prozesse zu Hause sind.
Im Talk mit Souveränitätscoach Theo Bergauer erklärt Dr. Benjamin Zeitler, wie er agiert, anstatt zu reagieren – wie er Zukunft gestaltet.
Unsere Themen sind:
  • Macht es mit Corona jetzt überhaupt Sinn zu gründen?
  • Kann die deutsche Provinz es in Sachen Digitalisierung mit Silicon Valley aufnehmen? Und wenn ja: Warum?
  • Wie können Menschlichkeit und Vertrauen dabei weiterhin im Mittelpunkt stehen?
  • Welches Mindset braucht es?
  • Wie kann jeder diesen Weg finden?
Hören Sie rein, heute gibt es ganz neue Perspektiven auf die Zukunft und auch die Gegenwart.

Folge 14 – Schweben ohne je zu fallen!

„Ich wollte mit den Typen und Mädels arbeiten, die verrückt genug sind, sich in so eine Kapsel zu setzen.“

Laura Winterling war Astronautentrainerin bei der European Space Agency ESA und sagt von sich selbst: „Ich wollte etwas können, was schwer ist.“ Dafür musste sie sich viel selbst erarbeiten und ganz eigene Wege finden.

Was hat das mit Souveränität zu tun?

„Als Astronautentrainer unterrichtet man etwas, was man selbst nie getan hat – und das auch noch im völlig falschen Klassenzimmer.“ Das erfordert Kreativität, Phantasie und Courage.

Davon erzählt Laura Winterling im Podcast mit Souveränitätscoach Theo Bergauer.

Lassen Sie sich auch von ihren Geschichten in die Schwerelosigkeit versetzen, die so weit weg ist von unserem Alltag und doch so viele Parallelen hat – zu Remote Work, Corona Quarantäne und Teamführung.

Folge 13 – Die Führungsrolle authentisch ausfüllen!

Detlef Nass schafft es, dass seine Kollegen/innen sich ihm gegenüber unvoreingenommen öffnen. Und das als Personalchef eines großen Automobilzulieferers. Wie geht das denn?

„Du musst mutig sein und dich auch selbst öffnen. Und das war bei mir auch ein Lernprozess“, sagt Detlef heute. „Dadurch schaffst du auch mehr Zugang zu anderen.“

Zeigt man sich dabei nicht schwach und angreifbar? Einen blinden Fleck? Im Gegenteil: Wer diese Ängste überwindet, wird erst richtig souverän.

Im Gespräch mit Theo Bergauer berichtet Detlef Nass von seinen Souveränitäts-Strategien und gibt konkrete Tipps, um seine Wirkung kennenzulernen, seinen blinden Fleck zu finden, authentisch und ehrlich zu sein, sich Fehler einzugestehen aber auch sich selbst zu loben.

Denn: „Führung ist eine Rolle, aber jeder kann sie anders ausfüllen.“ Und das kann und muss auch in der Coronakrise funktionieren.

Hören Sie selbst, es lohnt sich.

Folge 12 – Kopfüber braucht Mut!

Wegen ihm wurde die deutsche Nationalhymne schon mehrere Male gespielt: Skeleton-Weltmeister Alexander Gassner ist ein ganz Großer im Sport.

Mit 146km/h fährt er kopfüber die Bobbahn hinunter.

  • Ist er bei Veränderungen auch so mutig?
  • Was bewegt ihn dazu und wie geht er damit um?
  • Und wie rettet er sich, wenn er einmal zu viel Risiko eingegangen ist?
  • Kennt er überhaupt das Gefühl von Angst?

 

Solche und weitere Fragen rund um die Souveränität eines Profisportlers und was wir alle davon lernen können, beantwortet er im Podcast mit Coach Theo Bergauer.

Werfen Sie sich mit den beiden in den Eiskanal – am Ende wartet das Siegerpodest auf Sie.

Folge 11 – Souverän Entscheidungen treffen!!

„Nicht so viel über Entscheidungen nachzudenken, hat mich geschützt,“ sagt Ines Sterling.

Sie ist mit 23 Jahren in die Geschäftsführung einer Firma für Brauereibedarf eingestiegen. Heute ist sie die Inhaberin eines großen Unternehmens in Mittelfranken. Wie hat sie sich behauptet?

Souverän hat sie Gutes beibehalten, Fehlendes identifiziert und aufgebaut sowie ihre Mitarbeiter als Profis der Branche gehört.

Und dann die Frage: Ist sie eine Rabenmutter?
Wie vereint sie das?
Wie setzt sie sich in der Männerdomäne durch?

Wie hat sie sich das Vertrauen ihrer Mitarbeiter verdient – und auch andersrum: Wieso ist es ihr so wichtig, ihren Mitarbeitern auch zu Vertrauen und einen Familienspirit zu leben?

Fragen über Fragen und die Antworten dazu gibt’s bei Souveränitätscoach Theo Bergauer im Podcast.

Sonderfolge – Souveränität hoch 10!

Heute drehen wir den Spieß um: Souveränitätscoach Theo Bergauer stellt sich den Fragen seines Podcast-Produzenten Christian Arnold-Förtsch.

Nach 10 Folgen hat er 7.000 bergisch gute Hörer erreicht.

„Einfach mal machen“ war die souveräne Devise, die sich durch Theos ganzes Leben zieht, von dem er auch berichtet.

Und Theo kann es nicht lassen: Er coacht kurzerhand spontan den Christian.

Hören Sie, was der Podcast in 10 Folgen schon bewirkt hat, was er bei Ihnen bewirken kann und wie Sie darin die Souveränitätsstrategien von Olympiasiegern, Topunternehmer und ehrenamtlichen Machern kennenlernen.

Zudem plaudert Theo auch aus dem Nähkästchen, welche Persönlichkeiten in den nächsten Folgen zu Gast sind.

Folge 10 – Erst hinhören, dann reden!

„Ich möchte betonen, dass ich nicht immer so rumschreie.“

Der Sportmoderator Gerhard „Willi“ Willmann ist im am Mikrofon laut, innerlich aber die Ruhe selbst. Denn er kann sich auf sich selbst verlassen und weiß zu reagieren, auch wenn etwas schiefläuft.

Ein Segen? Eine Gabe? Antrainiert? Ist Schlagfertigkeit alles?

Seine Profession lebt vom Gespür für sein Publikum, die Sportler und den Moment.

Kennen Sie das nicht auch aus Ihrem Job? Im Talk berichtet Willi, wie er sich selbst und andere begeistert, wie wichtig das Zuhören vor dem Reden ist und warum ein Sportmoderator ein Buch über einen Familienurlaub schreibt.

Sehr souverän, der Mann!

Hören wir uns eine Scheibe von ihm ab.

Homepage von Gerhard Willi Willmann

Folge 09 – Fotografie voller Mut!

„Ich hab die Kamera von meim Vater g‘stohln.“

Da war Joachim Bergauer zwölf Jahre alt. Heute ist er als mehrfach prämierter Fotograf und Journalist auf der ganzen Welt unterwegs – und er ist nicht der verschollene Halbbruder von Souveränitätscoach Theo Bergauer.

Aber sie teilen sich trotzdem mehr als den Nachnamen: Nämlich die Liebe für Menschen und ihre Vielfältigkeit. Das fängt Joachim in Bildern und Geschichten ein.

Sein Credo ist es: „Es war mir nie genug: Wenn ich das Handwerk beherrscht habe, wollte ich immer weitermachen.“

So entwickelte sich Joachim Bergauer vom Boulevard-Journalismus über eine Bildagentur und Werbefotografie bis zu dem, was er heute macht: Fotoreportagen in Afrika, zum Beispiel über Leprakranke. Mit seinem Bildband Das Lepradorf gewann er 2019 den „Tokyo International Foto Awards“

Er nutzt sein Talent für Entwicklungshilfe. Woher schöpft man den Mut für solche Entscheidungen? Wie passt man sich in solch fremde Welten ein und kann trotzdem etwas verändern? Wie regt man Menschen zum Nachdenken und zu Veränderungen an?

Machen Sie sich ein Bild davon in diesem Podcast.

Link zur Homepage von Joachim Bergauer Fotographie

Folge 08 – IRONMAN des Lebens

„Ich bin dann irgendwann mal wieder 3 Kilometer am Stück gelaufen.“Erwarten Sie einen solchen Satz von einer Triathlon-Weltmeisterin?

„Vor vierzehn Leuten zu sprechen war für mich der Tod.“ Sagt sowas ein Vertriebsprofi?

Beide Sätze sind von Beate Görtz. Anfang 2000 traf sie Souveränitätscoach Theo Bergauer erstmals in einem Seminar. Gemeinsam arbeiteten sie an Beates Karriere in Sport und Beruf.

Im Talk erzählt die Amateur-Weltmeisterin, wie sie ihre sportlichen Ziele mit dem Beruf und dem sozialen Umfeld unter einen Hut bringt.

Hat sie überhaupt Zeit für ihren Mann und ihre Katzen?

Wie trainiert sie auf ihren Dienstreisen für den Iron Man?

Wie überwindet sie den täglichen Schweinehund?

Ist das nicht stressig?

„Stress ist nur Druck von außen, den ich zulasse“, sagt Beate Görtz. Mehr Tipps gibt’s im Podcast.

Link zu unserem Buch: Warum Gewinner mehrfach siegen

Folge 07 – Ein ehrliches Vorbild sein

2014 war er Champion des Jahres, bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea war er der Flaggenträger: Der nordische Kombinierer Eric Frenzel ist ein echtes Vorbild.

Aber wie geht er mit dieser Rolle und diesem Erwartungsdruck um? Auch als Papa, Ehemann und Teammitglied? Und warum hat er immer sein Kopfkissen dabei? Der gebürtige Erzgebirgler wohnt heute in der Oberpfalz und überwindet hier sowohl sportliche als auch sprachliche Hürden.

Seine Grundprinzipien sind Ehrlichkeit, Disziplin und Fleiß. Und die braucht er auch: „Ich muss immer die Balance zwischen meinen Disziplinen finden.“

Wie er sich selbst reflektiert, was er stets Neues dazulernt und wie er sich auf sein nächstes Ziel, Olympische Spiele 2022 vorbereitet, erzählt er im Podcast mit Souveränitätscoach Theo Bergauer.

Link zu unserem Buch: Warum Gewinner mehrfach siegen

Folge 06 – Zauberhaftes unternehmen

„Wenn man wirklich eine wahre Leidenschaft hat, dann lässt die sich durch nichts aufhalten.“

Marco Knott lernte mit 12 Jahren von einem Bekannten das Zaubern. Über 20 Jahre später kündigte er seinen gut bezahlten Job als Ingenieur in Nürnberg und kehrte zurück ins heimische Bärnau in der Oberpfalz – um das alte Kino seines Opas in ein Zaubertheater zu verwandeln. Denn schon der hatte in der Nachkriegszeit eine Vision, die er gegen alle Widrigkeiten erfolgreich realisierte.

Jetzt verbringt Marco Knott jede freie Minute mit seiner Leidenschaft und Passion. Dafür nutzt er Bilder zur Zielvisualisierung und -verfolgung.
Wie fand er in der Zauberei seine Bestimmung?
Wie fasziniert der Close-Up-Zauberer Menschen mit seiner Kunst?
Woher nimmt er die Kraft, um an seinem Riesenprojekt Magic Event Arena dranzubleiben?
Wie findet er trotz des unternehmerischen Risikos genug Mut für seine Entscheidungen?
Welche seiner Fähigkeiten braucht jeder Unternehmer?
Und wie setzt er seine Liebe zu Familie und Tradition in jedem Lebensbereich um?

Das und weitere Tipps erfahren Sie im Podcast mit Souveränitätscoach Theo Bergauer.

MAGISCHES SCHLOSSTHEATER

 

 

Folge 05 – Anschub für das Team

„Meine größten Erfolge waren auch meine größten Herausforderungen.“

Bobfahrer Alexander Rödiger musste bei der letzten Olympiade in Südkorea nicht nur sein neues Team anschieben, sondern auch sich selbst nach einer Verletzung wieder in die Bahn bringen.

Am Ende gewann seine Bobmannschaft die Silbermedaille.

Wie geht ein Team mit so viel Druck um?

Wie funktioniert es, sich gegenseitig zu stärken?

Wie findet jeder seine richtige Position im Team?

Im Gespräch mit Souveränitätscoach Theo Bergauer erzählt Alexander Rödiger von seiner Karriere als Profisportler, von seiner Familie, von geplatzten Träumen und dem Umgang damit.

Wie er hier stetig seine Ziele neu hinterfragt und sie dann mit viel Biss verfolgt, erfahren Sie im PODCAST – und bei den Olympischen Spielen 2022.

Interessante links:

Alexander Rödiger bei Wikipedia

Facebookseite von Alexander Rödiger

 

 

 

Folge 04 – Kritik als Motor

„Eine Welt ohne Kritik würde Stillstand bedeuten“, sagt Matthias Will, Leiter der Wirtschaftsredaktion der Frankenpost und der Neuen Presse.

„Wir Journalisten wollen zeigen, was unsere Region zu bieten hat. Aber wir müssen auch immer kritisch sein. Das gehört zur Fairness.“ Dennoch muss er als Journalist auch oft selbst hartes Feedback einstecken, wenn er eben keinen Schönwetter-Journalismus betreibt.

Matthias Will plädiert trotzdem dafür, offen zu kommunizieren – auch in schwierigen Zeiten. Souverän die Themen anzusprechen, schafft Verständnis und Vertrauen. Er selbst sucht sich Kraftquellen, um in unserer schnelllebigen Zeit zu entspannen und runterzukommen.

Im Talk mit Souveränitätsexperte Theo Bergauer berichtet Matthias Will unter anderem, wie er mit Kritik umgeht, wie er selbst Kritik übt, was der Faktor 3 ist und wie Kritik auch Antrieb sein kann.

Welche Souveränitäts-Tipps hat er auch für unser Privatleben?

Fragen stellen, einfach mal spinnen, neugierig und mutig sein – hören Sie rein!

Ein Coach mit Leidenschaft für den Sport Von Matthais Will

Folge 03 – Herzrasen 2.0

„Bei den letzten Metern, denke ich immer an den, der mir sein Herz gespendet hat.“

Ein Ausdauersportler, der auf dem Sofa einen Herzstillstand hat – kaum vorstellbar, oder?

War es für Triathlet Elmar Sprink auch nicht, bis es ihm passierte. Doch er kämpfte sich souverän zurück ins Leben und zum Iron Man nach Hawaii – als erster Sportler mit einem Spenderherz überhaupt.

Im Talk mit Souveränitäts-Experte Theo Bergauer erzählt er von seinem zweiten Geburtstag vor acht Jahren, als er sechs Monate liegen statt laufen musste und wie er trotzdem heute mit Spenderherz wieder Leistungssport machen kann.

Wofür ist er dankbar? Was ist ihm wichtig? Woher nimmt er seine Kraft und sein Durchhaltevermögen? Welche Rolle spielen dabei Ziele und Post-its?

In diesem Gespräch erzählt er es uns. Einfach bergisch gut!

Interessante links:
Homepage- Elmar Sprink

Folge 02 – Zukunft einfach machen!

„Wenn ich den Berg hinaufschaue, sehe ich den Weg auch nicht. Aber wichtig ist es, einfach loszulaufen!“

Das ist das Leitbild von Leonhard Zintl – Bankvorstand, Hotelier, Buchautor und Tiny-House-Besitzer.
Bei allem, was er tut, gibt ihm die Erdung durch die Natur Kraft.

So schafft er beispielsweise Tagungsräume mitten in der Natur, befähigt Teams zu Höchstleistungen, begeistert Menschen von seinen Ideen und Werten und schafft es auch, dass diese sich selbst finden und erden können.

Sein Tipp dafür: „Ich glaube, abholen kann man andere dann, wenn man sich selber abholt, seine Bestimmung und seine Aufgaben wahrnimmt und selbst in sich reinhört.“

Durch diesen Selbstwert findet er Orientierung – und Souveränität. Deswegen weiß er auch: Zeit ist wertvoller als Geld – sich bewusst zu sein, was man tun will und was eben nicht. Dann kann man souverän Entscheidungen treffen und zu ihnen stehen.

Erfahren Sie mehr über den Begeisterer Leonhard Zintl im Talk mit Theo Bergauer.

Interessante links:
Die Hollerhöfe Volksbank Mittweida Homepage-Leohard Zintl

Folge 01 – Fehlerkultur im Spitzensport

„Wenn Chefs Fehler zulassen, kann man sich entwickeln. Das ist die Grundlage für alles, was danach kommt.“

Das lebt Sven Kästner vor und so bringt er Nachwuchstalente im Sport bis nach ganz oben. „Es ist besser eine falsche Entscheidung zu treffen, als gar keine.“

Daraus hat der Sportökonom immer gelernt und denselben Fehler nie zweimal gemacht. Sei es in seiner Zeit bei der Bundeswehr oder jetzt als Bundesstützpunktleiter des Bob- und Schlittenverbandes in Winterberg. Hier gilt es die perfekte Leistung abzuliefern und trotzdem Fehler zuzulassen.

Sven Kästner selbst setzt sich Ziele nach dem Motto: Wenn du dein Ziel kommunizierst, dann ist der Einsatz, den du dafür bringst größer, als wenn du es nur für dich behältst.

Welche Souveränitätstechniken der begeisterte Rennradfahrer noch anwendet, wie ihn ein harter Schicksalsschlag geprägt hat und wie er selbst so souverän wurde, erzählt er im Gespräch mit Theo Bergauer.

Interessante links:
Bob und Schlittenverband Deutschland     Nordrhein-Westfälischer Bob- u. Schlittensportverband e.V.